Neujahrsgala mit dem Schellack-Orchester, Sa., 11.01.2020, 20:00 Uhr

Schellack-Orchester

Musik hat mich verliebt gemacht

Mitglieder der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, der Orchester des Staatstheaters Mainz und der Städtischen Bühnen Heidelberg und weitere freiberufliche Musiker kamen 2006 zum ersten Mal zusammen und gründeten das Schellack-Orchester, um sich dem unverwechselbaren Sound der großen Tanzorchester in den zwanziger bis vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts zu widmen: Salonmusik der Extraklasse! Salonmusik versteht sich in gewissem Sinne als die bürgerliche Fortführung der in Adelskreisen gespielten Kammermusik im 17./18. Jahrhundert und passt damit ausgezeichnet in unsere Konzertreihe.

Mit dem Schellack-Orchester begann im Freinsheimer Von-Busch-Hof eine wunderbare Geschichte, die inzwischen Kult-Status hat und einen großen Anhängerkreis gewinnen konnte.

Die fünfzehnköpfige Orchesterformation in der Originalbesetzung der Tanzorchester der goldenen 1920er Jahre mit vier Geigen, Violoncello, Kontrabass, Gitarre, Klavier, Schlagzeug, drei Saxophonen oder Klarinetten, zwei Trompeten und einer Posaune, dazu die drei unermüdlichen singenden und schauspielenden Stars, allesamt gestandene Bühnengrößen, werden alles tun, damit das Publikum in nostalgischem Flair schwelgen kann. Dieses Orchester in Originalbesetzung zusammen mit seelenvollen Sängern kann die unvergänglichen Melodien aus vergangenen Zeiten wieder zum Leben erwecken!

Freuen wir uns auch im neuen Jahr wieder auf eine mitreißende Show, wenn die Schellack-Diven Ilona Christina Schulz und Elsbeth Reuter zusammen mit Franz Zimnol und dem Schellack-Orchester loslegen und den Von-Busch-Hof aufmischen.


Eintritt: 28 €

5,00 € (Reduzierter Eintrittspreis nur für Schüler und Studenten)
  • Probleme mit dem Bestellformular? (Windows XP)