Musik für Violine, Horn und Klavier, 18:00 Uhr, Mo., 05.10.2020, 18:00 Uhr

Achtung: noch wenige Karten verfügbar!

Musik für Violine, Horn und Klavier

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Sonate für Horn und Klavier F-Dur op. 17

Ludwig van Beethoven
Sonate für Klavier und Violine Nr. 2 A-Dur op. 12/2 (1797-98)

Johannes Brahms (1833 – 1897)
Trio für Klavier, Violine und Horn Es-Dur op. 40

Baiba Skride      Violine
geboren 1981 in Riga, ist eine lettische Violinistin. Sie stammt aus einer sehr musikalischen Familie. In Lettland besuchte sie schon als Dreijährige eine Musikschule. Mit vier Jahren spielte sie bereits Geige, mit knapp fünf Jahren gab sie ihr erstes Konzert. Seit 1995 studierte sie an der Hochschule für Musik und Theater Rostock.
Baiba Skride ist mit vielen renommierten Orchestern als Solistin aufgetreten. Als Kammermusikerin hat sie mit vielen bedeutenden Partnern gespielt.
Die drei Schwestern Baiba (Violine), Linda (Viola) und Lauma (Klavier) Skride treten auch zusammen auf. Gelegentlich ergänzen weitere Kammermusiker das Skride-Trio zu einem Klavierquartett.

Stefan Dohr       Horn
Ursprünglich lernte Stefan Dohr Viola. Doch eines Tages bekam er ein Jagdhorn geschenkt, außerdem beeindruckte ihn ein Konzert des berühmten Hornisten Hermann Baumann - und er stellte fest: »Das Horn klingt besser als meine Bratsche!«
Nach dem Studium in Essen und Köln wurde er Solohornist im Frankfurter Opernhaus und Museumsorchester, es folgten Engagements beim Bayreuther Festspielorchester, im Orchestre Philharmonique de Nice und beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin sowie 1993 schließlich die Anstellung bei den Berliner Philharmonikern.
Neben dem klassischen und romantischen Hornrepertoire gilt sein Interesse auch der Neuen Musik. Viele zeitgenössische Komponisten haben ihm Werke gewidmet.
Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Kammermusik, die er nicht nur mit seinen philharmonischen Kollegen in diversen Ensembles wie dem Ensemble Wien-Berlin, den Hornisten der Berliner Philharmoniker und dem Philharmonischen Oktett pflegt.

Lauma Skride    Klavier
geboren 1982 in Riga, ist eine lettische Pianistin, aus derselben musikalischen Familie wie ihre beiden älteren Schwestern Linda und Baiba. Mit fünf Jahren bekam Lauma ersten Klavierunterricht. Nach dem Studium an der Musikhochschule in Riga studierte sie an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.
Einem breiten Publikum wurde sie bekannt durch Auftritte als Duo mit ihrer Schwester Baiba. Seit einigen Jahren etabliert sie sich zunehmend auch als Solistin und spielt unter anderem beim hr-Sinfonieorchester und ist bei Orchestern wie den Hamburger Symphonikern oder Nürnberger Philharmonikern.


Eintritt: 20 €

5,00 € (Reduzierter Eintrittspreis nur für Schüler und Studenten)
  • Probleme mit dem Bestellformular? (Windows XP)