Classic et Cetera

Neujahrsgala mit dem Schellack-Orchester, Sa., 04.01.2014, 20:00 Uhr

„Ganz leis‘ erklingt Musik, ich träum‘ mit Dir den Traum vom Glück“
... sang Lys Assia in jenen Tagen und Ilse Werner plauderte aus: „Mein Herz hat heut Premiere...“ – ja, lang ist’s her! 
 
„Musik hat mich verliebt gemacht...“ verriet Elena Lauri, und wer erinnert sich nicht an das Lied der Blumenverkäuferin Marika Rökk: „In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine“?!
 
Kein noch so modernes Grammophon oder CD-Laufwerk und keine HiFi-Anlage neuesten Zuschnitts kann die alten Schlager wirklich echt wiedergeben. Nur ein Orchester in der Originalbesetzung der großen Tanzorchester aus den zwanziger und dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts kann zusammen mit einfühlsamen Sängern die unvergänglichen Melodien wieder so richtig zum Leben erwecken – eine klingende Erinnerung an den Charme einer längst vergangenen Zeit ohne Computer, Handy und Abhörskandale, aber mit wunderbarer Unterhaltungsmusik.

In der beliebten Neujahrsgala im Von-Busch-Hof wartet das Schellack-Orchester auch diesmal wieder auf mit den schönsten nostalgischen Titeln aus jener Zeit und wie immer sind mit dabei die Gesangssolisten Ilona Christina Schulz, Elsbeth Reuter und Franz Zimnol, die das Gefühl jener Epoche so authentisch darzustellen vermögen. In spritzigen Solo-, Duett- und Terzettnummern wird alles gesungen, gespielt und gesagt, was zu Leben, Liebe, Leiden, Lästern und Lachen zu erwähnen wäre, und das Orchester spielt dazu nicht immer nur „ganz leis“.
 
Das Schellack-Orchester besteht seit 2006 und setzt sich zusammen aus Mitgliedern der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, den Orchestern des Staatstheaters Mainz und der Städtischen Bühnen Heidelberg und weiteren freiberuflichen Musikern:

„Ganz leis‘ erklingt Musik ... und schenkt  uns zwei‘n das große Glück, das große Glück“.
 

Eintritt: 25,00 €

5,00 € (Reduzierter Eintrittspreis nur für Schüler und Studenten)
  • Probleme mit dem Bestellformular? (Windows XP)