Classic et Cetera

Kinderkonzert: Die Abenteuer des Wilhelm Tell, So., 12.02.2017, 16:00 Uhr

Ein Mitmachkonzert für Kinder, zwei Musiker und eine Schauspielerin

Musik: Gioachino Rossini und andere, bearbeitet von Andrew Hannan
Ilona C. Schulz, Schauspiel und Text (nach Friedrich von Schiller)
Kamilla Schatz, Violine
Alexander Hülshoff, Violoncello 

Hohe Berge, saftige Wiesen, glasklare Seen, Käse mit Löchern – das ist die Schweiz. Ein Land des Friedens und der Freiheit! Aber was ist da los? Tyrannen wollen das Land erobern und die armen Bauern unterdrücken. Das lassen sich die Schweizer nicht gefallen. Wilhelm Tell, der Held der Geschichte, ist nicht nur der beste Armbrustschütze weit und breit, sondern auch ein Mann der Tat. Ob es ihm wohl gelingt, mit Mut und Verstand die Bösewichte aus dem Land zu vertreiben? Vielleicht könnte es klappen, wenn alle Kinder im Konzert krä ig mithelfen. Mut kann Berge versetzen!

Das Schauspiel „Wilhelm Tell“ war Friedrich von Schillers letztes Drama, uraufgeführt 1804 am Weimarer Hoftheater. Die Geschichte handelt vom legendären Rütlischwur, auf den die Schweizer seit Jahrhunderten stolz sind, denn seither herrscht Frieden im Land. Die Oper „Wilhelm Tell“ (Uraufführung 1829 in Paris) war auch Gioachino Rossinis letztes Meisterwerk. Seine Ouvertüre wurde für unser Kinderkonzert von Andrew Hannan bearbeitet.

Kamilla Schatz ist eine renommierte Violinistin, die bei Françoise und Sándor Zöldy, bei Szymon Goldberg am renommierten Curtis Institute of Music in Philadelphia sowie bei Lorand Fenyves in Toronto studierte. Ihre Karriere führte sie in die meisten Länder Europas, nach Asien sowie in die USA. Dabei trat sie an Festivals wie dem Lucerne Festival, den Berliner Festwochen und dem Schleswig-Holstein Musik Festival auf und spielte als Solistin mit dem SWR-Sinfonieorchester Freiburg, dem Orchestre de la Suisse Romande, dem Sinfonieorchester Basel, dem Zürcher Kammerorchester und vielen anderen renommierten Klangkörpern. Neben ihrer solistischen Tätigkeit hat sie als Mitglied des Zurich Ensemble in den letzten zwei Jahren zwei vielbeachtete CD eingespielt und in zahlreichen Konzerten das Publikum begeistert.

Alexander Hülshoff, einer der führenden deutschen Cellisten, ist Professor an der Folkwang Universität der Künste in Essen und gleichzeitig künstlerischer Leiter der Villa Musica, einer Stiftung des Landes Rheinland-Pfalz und des SWR. Er konzertiert weltweit und ist begehrter Kammermusikpartner vieler renommierter Künstler wie Pinchas Zukerman, Vadim Gluzman und Gil Sharon.

Ilona Schulz ist dem Freinsheimer Publikum sowohl als Schellackdiva als auch als Protagonistin erfolgreicher Kinderproduktionen wie Pinocchio, Don Quichotte, Dornröschen etc. bestens vertraut und stellt hier ihr neuestes Projekt vor, das aus der langjährigen Kooperation in diesem Genre mit der Villa Musica entspringt.

(für Kinder und Erwachsene)

*) in Zusammenarbeit mit der Villa Musica Rheinland-Pfalz
STIFTUNG DER LANDESREGIERUNG RHEINLAND-PFALZ ZUR FÖRDERUNG DER MUSIK MIT BETEILIGUNG DES SÜDWESTRUNDFUNKS


Eintritt: 5 €


  • Probleme mit dem Bestellformular? (Windows XP)



  • Unsere Programmvorschau-Video mit Rainer Schick