Classic et Cetera

Fauré Quartett, Sa., 04.02.2012, 19:00 Uhr

 

Wer das Fauré Quartett hört, möchte es wieder hören“, so Martha Argerich nach einem Konzert in Karlsruhe.

Der Geburtstag des Komponisten Gabriel Fauré jährte sich 1995 - im Jahr der Gründung des Fauré Quartetts - zum 150. Mal. Aus Liebe zu den beiden Klavierquartetten Faurés gab sich das Ensemble dessen Namen. Getroffen haben sich die vier Musiker als Studenten der Karlsruher Musikhochschule, der sie nach wie vor verbunden sind, heute als „Quartet in Residence“, einer Auszeichnung, die in Karlsruhe seit 30 Jahren nicht vergeben wurde und für ein Klavierquartett ein Novum darstellt.
 
Heute konzertiert das Fauré Quartett, welches mittlerweile als eines der renommiertesten deutschen Kammermusikensembles gilt, auf den wichtigsten internationalen Podien in London (Wig­more Hall), Berlin (Philharmonie), Amsterdam (Concertgebouw), Frankfurt (Alte Oper), Hamburg (Musikhalle/Laiszhalle), Stuttgart (Liederhalle), Rio de Janeiro (Sala Cecilia Meireles), in Tokio, Paris, Mailand, Genf, Brüssel, etc. 
 
Nach dem 2005 erfolgten Plattenvertrag des Fauré Quartetts mit der Deutschen Grammo­phon wurden zum Mozartjahr die beiden Klavier­quartette des Komponisten veröffentlicht. Im Februar 2008 erschien zudem die neueste CD mit den Klavierquartetten op. 25 und op. 60 von J. Brahms.
 
Das Abend-Programm 
Fauré: Klavierquartett Nr. 1 c-Moll op. 15
DvoŘÁk: Klavierquartett Nr. 2 Es-Dur op. 87
 
Fauré Quartett
Erika Geldsetzer Violine
Dirk Mommertz Klavier
Sascha Frömbling Viola
Konstantin Heidrich Violoncello
 

 


Eintritt: 16,00 €

5,00 € (Reduzierter Eintrittspreis nur für Schüler und Studenten)
  • Probleme mit dem Bestellformular? (Windows XP)