Classic et Cetera

Don Quichotte, So., 19.04.2015, 11:00 Uhr

Musikalisches Erzähltheater* mit Ilona Christina Schulz als Dulcinea von Toboso.
Musikalische Darstellung: Julius Kircher, Klarinette und Alexander Kunz, Kontrabass, beide Mitglieder der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

In Spanien lebte einst ein armer Landedelmann namens Don Quichotte. Wann immer der Junker einen freien Augenblick hatte, steckte er seine Nase in Ritterromane, vergaß alles um sich herum und ließ die Arbeit in Haus und Hof einfach sausen. So war ein großer Teil seines Vermögens für Bücher draufgegangen. Er las Tag und Nacht und träumte von gefährlichen Abenteuern und großartigen Heldentaten. Davon wurde sein Gehirn immer mehr vernebelt, bis er sich schließlich einbildete, selbst ein fahrender Ritter zu sein, der sich todesmutig in Abenteuer und Gefahren zu stürzt, das Unrecht bekämpft, um ewigen Ruhm an seinen Namen zu heften. Dabei war das Ritterhandwerk zu seiner Zeit längst ausgestorben. So klappte er eines Tages mit einem Ruck sein Buch zu und beschloss, auf Abenteuersuche zu gehen. 

Er kramte die verrostete Rüstung seines Urgroßvaters vom Dachboden hervor und bastelte sich einen Helm aus Pappe dazu. Dann wollte er sich still und heimlich aus dem Staub machen. Da kam ihm in den Sinn, dass ihm für sein Vorhaben noch ein edles Fräulein fehlte. Da gerade keine Gräfin oder Prinzessin zur Hand war, erklärte der Junker kurz entschlossen eine einfache Bauerntochter aus dem Nachbardorf zu seiner Herrin: Dulcinea von Toboso.
Aber ein echter Ritter braucht nicht nur eine Dame, für die er in den Kampf zieht, sondern auch einen Knappen, der ihm nach der Schlacht wieder auf die Beine hilft. Er schaute sich im Dorf nach einem geeigneten Begleiter um. Sein Auge fiel auf einen braven Bauern namens Sancho Pansa...

Don Quichottes Herzensdame, wird uns als Erzählerin in die heiße Sonne Spaniens entführen und so manches Abenteuer vom „Ritter von der traurigen Gestalt” schildern. Und auf der Bühne wird einiges los sein, wenn die beiden Musiker in die Rollen von Don Quichotte und Sancho Pansa schlüpfen: Da wird die Klarinette zum Schwert, und die Bassgeige zum Pferd und – vielleicht kann manch einer sogar die Fata Morgana in der flirrenden Hitze der Spanischen Pampa sehen…

Eingeladen sind alle Menschen von 6 bis 99.

*Wiederaufnahme auf vielfältigen Wunsch

 


Eintritt: 5 €


  • Probleme mit dem Bestellformular? (Windows XP)