Classic et Cetera

Amaryllis Quartett, So., 15.04.2012, 17:30 Uhr

 

GUSTAV FRIELINGHAUS 1.VIOLINE
LENA WIRTH 2.VIOLINE
LENA ECKELS VIOLA
YVES SANDOZ CELLO
 
Das deutsch-schweizerische Amaryllis Quartett wurde von Walter Levin, dem Primarius des La Salle Quartetts, in Basel ausgebildet und studierte anschließend beim Alban Berg Quartett in Köln. Es gilt als eines der interessantesten und vielversprechendsten Quartette der jüngeren Generation.
 
Das Amaryllis Quartett spielt regelmäßig in Konzertreihen und auf Festivals in Deutschland, der Schweiz und dem europäischen Ausland; dazu zählen Auftritte in der Stuttgarter Liederhalle, beim Lucerne Festival, beim Festival „Mecklenburg-Vorpommern“, bei der Società del Quartetto di Milano und bei der Schubertiade Barcelona. Außerdem rief das Quartett seine eigenen Konzertreihen in der Laeiszhalle Hamburg und im Konzertsaal Solothurn ins Leben. Die Organisation ProQuartett Paris ermöglichte dem Ensemble im Sommer 2007 in Zusammenarbeit mit ACCR eine einmonatige residency in der Provence und lädt es regelmäßig zu Konzerten nach Frankreich ein.
Das Quartatt ist Preisträger des „Premio Paolo Borciani“ 2008 und des Schubert Wettbewerbs Graz 2009 und erspielte sich im März 2009 ein Stipendium des Deutschen Musikrates. Gleich zwei Preise errangen die Musiker beim Inter- nationalen Streichquartett-Wettbewerb TROMP 2008 in Eindhoven/Niederlande. Beim Südwestdeutschen Rundfunk SWR trat das Amaryllis Quartett in der Sendereihe „50 Meisterwerke“ auf, wo es zusammen mit Walter Levin Weberns Fünf Stücke für Streichquartett op. 5 vorstellte.
 
DAS ABEND-PROGRAMM
• BEETHOVEN: Quartett op. 18/3
• BERG: Lyrische Suite • RAVEL: Streichquartett

Eintritt: 16,00 €

5,00 € (Reduzierter Eintrittspreis nur für Schüler und Studenten)
  • Probleme mit dem Bestellformular? (Windows XP)