Classic et Cetera

Gémeaux Quartett, So., 12.11.2017, 17:30 Uhr

  • Arisa Fujita, Violine
  • Francesco Sica, Violine
  • Sylvia Zucker, Viola
  • Matthijs Broersma, Violoncello

Joseph Haydn (1732 – 1809)
Streichquartett op. 20 Nr. 5 f-Moll

Dmitri Schostakowitsch (1906 – 1975)
Streichquartett Nr. 7  s-Moll op. 108

Antonín Dvořák (1841 – 1904)
Streichquartett Nr. 12 F-Dur op. 96 („Amerikanisches Quartett“)

Beim ARD-Musikwettbewerb 2008 gewannen die vier Musiker den 3. Preis und den begehrten Publikumspreis, 2007 den 1. Preis beim Kammermusikwettbewerb des „Migros-Kulturprozent“. Im selben Jahr erhielten sie den Mozart-Preis der Stadt Luzern und wurden 1. Preisträger des Wettbewerbes der Basler Orchestergesellscha (BOG). 2009 wurde das Gémeaux Quartett mit dem Swiss Ambassador‘s Award in London ausgezeichnet, der das Ensemble auf eine Tournee durch England, Schottland und Wales führte. Das Gémeaux Quartett kann auf eine rege Konzerttätigkeit zurückblicken. Neben Au ritten im KKL Luzern, der Opera Bastille Paris, der Tonhalle Zürich, der Wigmore Hall und Kings Place in London oder in der Kölner Philharmonie, sind die vier Musiker Streichquartett 13 Gast bei namhaften Festivals, wie beispielsweise dem Lucerne Festival, der Schubertiade Schwarzenberg, dem Rheingau Musikfestival, dem Heidelberger Frühling, dem Kitakyushu Festival in Japan sowie dem Davos Festival. Auch zu Radio- und Fernsehaufnahmen wird das junge Quartett regelmäßig eingeladen, etwa von DRS 2, RTSI (Schweiz), Radio Berlin Brandenburg, SWR, WDR, dem Hessischen Rundfunk und dem Bayerischen Rundfunk.

Zu den Kammermusikpartnern des Quartettes zählen u.a. Isabel Charisius (Alban Berg Quartett), Maximilian Hornung, Jens Peter Maintz, Reinhard Latzko, Sebastian Manz, Christian Poltéra und Julian Prégardien. Nach Kammermusikstudien bei Walter Levin und Sebastian Hamann an der Musikhochschule Basel sowie beim Hagen Quartett am Mozarteum Salzburg wurden die vier von Rainer Schmidt (Hagen Quartett) weiterhin künstlerisch beraten. 2010/2011 war das Quartett als „Ensemble in Residence“ an der Folkwanghochschule in Essen präsent und unterrichtete 2013/2014 junge Streichquartette im Rahmen eines Undergraduate Course an der Musikhochschule Basel. Beim Label GENUIN erschien 2010 die Ersteinspielung der Streichquartette von Pierre-Dominique Ponnelle, eine weitere CD mit den Klavierquintetten von Friedrich Gernsheim wurde 2015 bei CPO veröffentlicht.


Eintritt: 20 €

5,00 € (Reduzierter Eintrittspreis nur für Schüler und Studenten)
  • Probleme mit dem Bestellformular? (Windows XP)